Die übende Atemerfahrung und mein Selbstverständnis
Fortbildung für Atem- und Körperpädagoginnen und -pädagogen

 

INHALT und ZIEL der Fortbildung:
Die lehrende und therapeutische Arbeit mit den Menschen setzt voraus, mich selbst in meinen Persönlichkeitsstrukturen und möglichen Lebensenergien zu erkennen. Wir erfahren über achtsame Hinwendung die Qualitäten und Aussagekräfte unserer übungszentrierten Atem-Bewegungs-und Tonarbeit. Unser empfindendes Denken und Fühlen reflektiert die Wirkweisen. Welche Gedanken und Ideen entwickeln sich daraus für ein bewusstes anwendungsorientiertes Handeln in der Gruppen- und Atem-Einzelarbeit.
Qualität und Aussagekraft des eigenen Atembewegungs-Rhythmus in Ruhe und Bewegung sowie mit Ton und Sprache erfahren, Bewusstheit für meine Kraftquellen finden und reflektieren.
Atem- und Körperbild bei der liegenden Person taktil erfassen und stimmige "Übungsangebote" dazu finden.
Aus einem tief erfahrenen Köper- und Atemwissen Sicherheit und Sinnfindung für sich selbst und für den beruflichen Atemweg vertiefen.

 

 

TERMIN 01. bis 03 Oktober 2021

Freitag    17 bis 19 Uhr
Samstag 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr
Sonntag   10. bis 13 Uhr

KURSVERANSTALTER
atem austria
Berufsverband der AtempädagogInnen Österreichs

 

KURSLEITUNG
Erika Kemmann, Ausbildungsleiterin
Institut für Atemlehre Berlin

  KURSORT 
  1080 WIEN
Shambala, Josefstädterstraße 5 

 

 

ANMELDUNG
und weitere Infos zu Kursinhalt und Kurskosten
www.atemaustria.at/kurse/fortbildungen 
und
Institut für Atemlehre Berlin Erika Kemmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 



 

 

Atem_spueren
Erden_im_Liegen
sich_bewegen