Thema : Kraftquellen im Atem wahrnehmen und wirken lassen

Die lehrende und therapeutische Arbeit mit den Menschen setzt voraus, mich selbst in meinen Persönlichkeitsstrukturen und in meinen möglichen kraftvollen Lebensenergien zu erkennen, das Fehlende und das Konfliktbeladene bewusst wahrzunehmen und annehmen zu lernen.
Wie kann das Einlassen auf mein atemrhythmisches Geschehen von Einatem - Ausatem - Atemruhe sowie das Erfahren unterschiedlicher Bewegungsqualitäten und Lehrweisen diesen persönlichen Lernprozess unterstützen?  Sich in dieser Weise immer wieder auf den Erfahrungsprozess des Atems einzulassen braucht innere Bereitschaft und übende Achtsamkeit. Der Lernprozess ist, in Tätigkeit und Ruhe, im Kontakt innen und aussen, in seinen Gefühlen und Emotionen den stimmigen Atemrhythmus zu finden und zuzulassen. Dann haben wir die Möglichkeit, uns atmend bis in das tiefste innere Sein anzuschließen, um eingebunden zu sein in den Rhythmus des Lebens, der Welt und des Kosmos. Kann ich darüber den Raum für versunkene Kraftquellen öffnen?
 

Kursleiterin: 

Kurstermin:

Kurszeit:

Kursort:

Erika Kemmann

Freitag, 30. AUGUST 2019

09.15 bis 17.00 Uhr

Yogaraum Karin Leichtle,
Obergrundstrasse 65 a 6005 Luzern

Kurskosten: SFR 180.- (Kontoverbindung wird bei Anmeldung mitgeteilt)

 

Anmeldung:

 

Institut für Atemlehre Berlin Erika Kemmann
Postadresse: Sybelstraße 37 10629 Berlin
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel:   030-323 87 74
Fax:  030-318 030 19

 

 

BewegungHinlassenHaende_zum_Raum